BMM 2019 – Ergebnisse

Allgemein

Am vergangenen Samstag, 28. September 2019, wurde in Berlin Charlottenburg die jährliche Berliner Mannschaftsmeisterschaft ausgetragen. 11 Mannschaften aus allen sieben Berliner Dojos nahmen teil und damit über 60 Menschen – von frischen 6. Kyus, seit drei Trainingseinheiten in Rüstung bis zu 5. und 6. Danen, die schon ihr ganzes Leben lang Kendo machen.

Entsprechend abwechslungsreich, unvorhersehbar und interessant waren die Kämpfe anzusehen.

Am Ende kam es zum Heads-Up zwischen Yoshinjuku und Kokugikan 1, ein Mannschaftskampf, der wie zu erwarten war, erst im spannenden Taisho-Kampf zwischen Shinta Kato und Alexander Jakupovic entschieden wurde. Alex gewann 2:1 und mit ihm sein Team. Yoshinjuku ist damit erstmals Berliner Mannschaftsmeister!

Herzlichen Glückwunsch dem Dojo in seinem Heimat-Kiez, allen anderen Platzierten (s.u.) ebenso und Dank an alle Teilnehmenden, die wenigstens als Zusehende auch etwas gewonnen haben dürften und natürlich an die sehr zahlreichen Helfer und Helferinnen, die entweder noch nicht in Rüstung, noch nicht 18 oder verletzt oder zuviel waren bei der Mannschaftseinteilung und trotzdem mit uns den Tag verbracht haben!

Ein besonderer Dank, der sich am Ende des Turniers in langanhaltendem Applaus schon manifestierte, auch an dieser Stelle an Björnstjern Baade und Michaela Göller, die ihr letztes großes Turnier als 1. Vorsitzender und 2. Vorsitzende des Berliner Kendoverbandes organisiert haben. Ihr habt in den letzten Jahren so viel Gutes für das Berliner Kendo erreicht und Eure Aufgaben so unprätentiös, freundlich und an der Sache orientiert wahrgenommen, dass es dem Berliner Kendo nur Dank dieser von Euch geschaffenen Grundlage gelingen wird, ohne Euch an leitender Stelle auszukommen!

  • 1. Platz: Yoshinjuku (Mamatis, Heyde, Maurer, Biesalski, Jakupovic)
  • 2. Platz: Kokugikan 1 (Aspe, Aravena, Ota, Kameda, Gascoin, Kato)
  • 3. Platz: Tekkeikan (Feist, Fiedeldei, Treibsees, Barthel, Linz, Mudrack)
  • 3. Platz: Kobukai (Wippermann, Grelewicz, Brzezinka, Tetzeli von Rosador, Davids, Trzinski)

Der Kampfgeistpreis ging an Diego Barrera (Kenshinkai).

Fotos und Final-Video auf Facebook.